Педагогические способности в системе педагогической работы

№93-1,

педагогические науки

В статье освещается о педагогических способностях необходимых для эффективной педагогической деятельности учителя при организации учебной и воспитательной работы.

Похожие материалы

Die schwache entwicklung von pädagogischen fähigkeiten ist kein Hindernis für pädagogische aktivitäten:

Sie können entwickelt oder kompensiert werden. Sie manifestieren sich nicht nur und existieren in der aktivität, sondern bilden sich auch und entwickeln sich darin. Ideen von wissenschaftlern über die entwicklung von pädagogischen fähigkeiten:

  1. Nach V.D. Shadrikov tritt die entwicklung von pädagogischen fähigkeiten in zwei richtungen auf: ihre integration und der übergang zu privaten manifestationen allgemeiner fähigkeiten.
  2. S. L. Rubinstein stellte fest, dass die entwicklung von fähigkeiten in einer spirale durchgeführt wird: die realisierung einer möglichkeit, die die fähigkeit eines einzelnen niveaus darstellt, eröffnet möglichkeiten für die entwicklung von fähigkeiten eines höheren niveaus.
  3. Nach H.P. Vygotsky entwickeln sich die fähigkeiten zunächst als nachahmung einer kulturellen probe des denkens und der aktivität; dann ändert sich die ursprüngliche Probe mit anschließender reflexion und fixierung der unterschiede ihrer art und weise der aktivität und des kulturellen.
  4. B. G. Ananiev betont die rolle der aktiven tätigkeit des individuums bei der assimilation der öffentlichen erfahrung. Die fähigkeit ist eine manifestation der kreativen entwicklung des geistes, nicht die ansammlung von wissen.

Entwicklungsstand der pädagogischen fähigkeiten:

  • reproduktive (hohe fähigkeit, die aktivität zu beherrschen und es nach der vorgeschlagenen probe durchzuführen);
  • kreativ (bestimmt die produktivität und originalität der aktivität).

Eine art kombination von fähigkeiten, die den erfolg der durchführung von aktivitäten gewährleisten, wird als begabung bezeichnet.

Eine hohe stufe der entwicklung von fähigkeiten wird talent genannt. Talentierte pädagogen sind in der lage, komplexe theoretische und praktische aufgaben zu lösen, innovationen schnell zu assimilieren und sie in ihre praxis umzusetzen.

Faktoren der entwicklung von pädagogischen fähigkeiten:

  • Bildungsraum und lehrer aktivität;
  • nachhaltig positive emotionale haltung gegenüber pädagogischen aktivitäten;
  • kreative charakter aktivität lehrer;
  • Errichtung eines erzieherziels, der etwas mehr als die bargeldfähigkeit und das erreichte niveau der leistung der tätigkeit;
  • die arbeit des lehrers über sich selbst;
  • Interessen (die richtung der person auf das bedeutendste und wertvollste), neigungen (die richtung auf die pädagogische tätigkeit und die notwendigkeit für sie nach N. S. Leitesu) lehrer.

I. V. Dubrowina stellt die beziehung zwischen akademischen leistungen, dem niveau der fähigkeiten der Schüler und dem niveau der kreativen fähigkeiten des lehrers fest. Wenn der lehrer ein hohes kreatives potenzial hat, erreichen begabte kinder große erfolge, und schüler mit weniger entwickelten kreativen fähigkeiten zeigen niedrige akademische ergebnisse.

Der besitz eines lehrers mit einem niedrigen niveau an kreativen fähigkeiten bestimmt höhere leistungen von schülern, die keine kreativen fähigkeiten haben. Nach A. N. Luku, der lehrer bevorzugt die psychologische art von schülern, zu der er selbst gehört.

Pädagogische fähigkeiten manifestieren sich in der dynamik der beherrschung von wissen, fähigkeiten und fähigkeiten, die für die erfolgreiche durchführung von beruflichen aktivitäten erforderlich sind.

Gerade während der überwindung der schwierigkeiten gibt es eine entwicklung (spontane veränderung) der pädagogischen fähigkeiten, und ihre bildung (gezielte veränderung) wird unter den bedingungen des systems der vuzovskaya und nachschussvorbereitung von lehrern durchgeführt.

Indikatoren für die entwicklung von pädagogischen fähigkeiten:

  • maß für die einhaltung der anforderungen der individuellen aktivitäten des lehrers, die tatsächlichen ergebnisse der geplanten aktivitäten;
  • erfolgreiches ergebnis der aktivität;
  • originalität, originalität bei der arbeit;
  • grad der überwindung der ungünstigen umweltbedingungen;
  • schnelligkeit der beherrschung neuer kenntnisse und fähigkeiten (gute lernfähigkeit).

Die fähigkeiten sind keine angeborene bildung, sie bilden sich und entwickeln sich im leben und in der aktivität des menschen. Pädagogische Fähigkeiten bilden keine ausnahme. Sie bilden sich nicht nur während des Lernprozesses in mittleren und höheren pädagogischen bildungseinrichtungen, sondern vor allem während des Erwerbs von Erfahrungen mit der praktischen arbeit mit schülern.

Darüber hinaus arbeitet der lehrer ständig an der weiterbildung, beschäftigt sich mit der selbsterziehung jener qualitäten der persönlichkeit, die den erfolg seiner arbeit am meisten fördern.

Um die notwendigen qualitäten für den lehrer zu bilden, ist es notwendig, von der studentenbank zu kommen, um sofort eine spezielle Installation zu erstellen. Zum beispiel, wo und wann immer sie (in versammlungen, seminaren oder sogar prüfungen) sprechen, dann denken sie immer speziell über den Inhalt, sondern auch die form ihrer botschaft.

Denken sie immer darüber nach, wie man die botschaft so klar wie möglich macht, wie sie ihren gedanken erklären und wie sie es in der rede gestalten können, achten sie besonders auf die diktion, erreichen sie die ausdruckskraft der sprache, optimales tempo und lautstärke, kontrollieren sie ihre mimik und gesten.

Wenn die installation nachhaltig ist und alle anstrengungen unternommen werden, um sie umzusetzen, wird der erfolg nicht dazu führen, dass sich selbst wartet.

Wenn sie sich auf die ausbildung und pädagogische praxis in der schule vorbereiten, bestimmen sie gemeinsam mit dem lehrer, welche pädagogischen fähigkeiten hier benötigt werden und worin sie sich manifestieren müssen. Gut, wenn in der bildungseinrichtung spezielle kreise zur entwicklung von fähigkeiten organisiert werden (zum beispiel ein kreis für die entwicklung der sprache, nach der technik der pädagogischen beobachtung, zur entwicklung von didaktischen fähigkeiten usw.). Die aktive teilnahme an der arbeit solcher kreise trägt zur entwicklung von pädagogischen fähigkeiten bei.