О характеристике научно-педагогического исследования

№95-1,

педагогические науки

В статье освещается о научно-методологических знаниях педагогов исследователей, которые занимаются научной работой. Для проведения исследования необходимо определить: актуальную тему,исследовательский объект, гипотезу, цель, задачи, и предмет изучения.

Похожие материалы

Der pädagogische beruf bezieht sich auf eine gruppe von berufen, deren gegenstand eine andere person ist. Aber in dieser gruppe steht es ein herrenhaus, das sich in einer separaten gruppe abhebt. Der hauptunterschied zwischen anderen berufen wie "Mensch-Mensch" besteht darin, dass sie sich sowohl auf die klasse der transformierenden als auch auf die klasse der führungsberufe gleichzeitig bezieht.

Als ziel seiner tätigkeit ist die bildung und transformation der persönlichkeit der lehrer, den prozess seiner intellektuellen, emotionalen und körperlichen entwicklung, die bildung seiner geistigen welt zu verwalten. Der lehrer, wie jeder andere leiter, muss die aktivitäten der schüler, deren entwicklungsprozess er leitet, gut kennen und vertreten. So erfordert der pädagogische beruf eine doppelte ausbildung — mensch-wissenschaft und spezielle.

Methodisches wissen ist heute nicht nur für den forscher, sondern auch für den praxislehrer notwendig. Ohne sie ist es unmöglich, eine pädagogische oder andere studie kompetent durchzuführen. methodische kultur ist heute nicht nur für den wissenschaftlichen arbeiter notwendig. Wissenschaftliche arbeit und training und erziehung sind verschiedene aktivitäten. Für den lehrer gibt es keine verbote für forschungsarbeiten. Es gibt nur einen wunsch-sich auf eine solche arbeit vorzubereiten, kenntnisse über ihre besonderheiten, die wichtigsten merkmale der forschungsmethoden (im gegensatz zu lernmethoden und erziehungsmethoden) zu meistern.

Methodische charakterisierung der wissenschaftlich-pädagogischen forschung. Die forschung hat vier merkmale: 1) die natur der ziele, die der forscher setzt; 2) die zuteilung eines speziellen objekts der studie; 3) die verwendung von speziellen mitteln der kognition (methoden der wissenschaft: experimentieren, modellieren, erstellen von hypothesen und so weiter.); 4) die eindeutigkeit der terminologie (dh im rahmen einer wissenschaftlichen arbeit: diplom, dissertation, monographie, artikel der autor ist verpflichtet, die wichtigsten konzepte genau zu definieren und diese definitionen bis zum ende einzuhalten.

Ohne spezielle reservierung ist er nicht berechtigt, den begriff in verschiedenen bedeutungen zu verwenden). So wird die zugehörigkeit der arbeit zur wissenschaft durch die zeichen der natur der zielsetzung, die zuteilung eines speziellen objekts der studie, die verwendung von speziellen mitteln der kognition und die einhaltung der eindeutigkeit der terminologie bestimmt.

In der wissenschaftlichen arbeit können elf merkmale identifiziert werden, die es ermöglichen, die qualität der pädagogischen forschung zu bewerten: problem, thema relevanz, objekt der studie, sein thema, zweck, aufgaben, hypothese und geschützte positionen, neuheit bedeutung für die wissenschaft, bedeutung für die praxis.

Das problem setzt die antwort auf die frage voraus: was sollte man von dem lernen, was vorher nicht untersucht wurde? Indem wir das thema der forschung formulieren, beantworten wir die frage: wie man nennt, was wir tun werden. Um die relevanz der studie zu begründen, bedeutet es, zu erklären, warum dieses problem jetzt untersucht werden muss. Definieren sie den gegenstand der untersuchung, also herauszufinden, was genau betrachtet wird in der studie: sie müssen den gegenstand der forschung bestimmen, d.h. eben als objekt betrachtet wird. Das objekt gehört allen, und das objekt ist das persönliche eigentum des forschers, seine eigene vision des objekts. er (forscher) konstruiert gezielt das thema, hebt das objekt hervor, was er und nur er beabsichtigt, neues wissenschaftliches wissen zu erlangen. Zum beispiel kann ein forscher, der ein schulbuch studiert, es als mittel zur systematisierung des wissens der schüler betrachten. ein anderer wird als thema hervorheben, wie ein schulbuch als mittel des lernens.

Zusammenfassend hat der forscher die möglichkeit, über die neuheit der ergebnisse zu sagen-was aus dem, was andere nicht getan haben, welche ergebnisse zum ersten mal erhalten wurden. Durch die bestimmung der bedeutung der durchgeführten wissenschaftlichen arbeit für die praxis beantwortet der wissenschaftler die frage: welche spezifischen mängel der praktischen pädagogischen tätigkeit kann mit hilfe der in der studie erzielten ergebnisse korrigiert werden? Die aufgeführten eigenschaften bilden ein system, dessen elemente idealerweise miteinander übereinstimmen müssen, einander gegenseitig ergänzen. Nach dem grad ihrer konsistenz kann die qualität der wissenschaftlichsten arbeit beurteilt werden.